Online Casino: Zahlungsmöglichkeiten

Jeder, der Glücksspiel betreibt und häufig online Casinos besucht, kennt die Tücken bei den Zahlungsmöglichkeiten und den gegebenenfalls anfallenden Wartezeiten. Allerdings ist das auszahlen von Geld beziehungsweise einzahlen von Geld für Anfänger immer eine Überwindung und die meisten wissen gar nicht so richtig wie dies funktioniert beziehungsweise abläuft. Jeder Spieler der sich fragt, wie man Gewinne auszahlen lassen kann, sollte zumindest schon einen Account bei einem online Casino besitzen und etwas Spielerfahrung gesammelt haben beziehungsweise schon etwas Geld gewonnen haben, dass dann anschließend ausgezahlt werden soll.

Die Dauer der Auszahlungsmöglichkeit hängt immer von den verschiedenen Bearbeitungsschritten ab und ob der vorhandene Account schon verifiziert ist. Die Verifizierung muss in der Regel immer bei der 1. Auszahlung durchgeführt werden. Deswegen kann es bei der 1. Auszahlung immer zu einer kleinen Verzögerung kommen, die 2-3 Tage beansprucht, da die Verifizierung durchgeführt werden muss. Dies geschieht grundsätzlich zum Schutz der Daten der Spieler und zum vorbeugen von Betrug. Deshalb sollte man sich nicht allzu sehr darüber aufregen und dies als sinnvoll betrachten. Zumal müssen alle Casinos dies tun, da die Casinos strengen Auflagen unterliegen. Zu Verzögerungen kann es außerdem kommen, wenn der Unternehmenssitz des online Casinos nicht in Deutschland beziehungsweise Europa ist. Dies ist kein Ausschlusskriterium für ein online Casino, sondern die Auszahlung benötigt im schlimmsten Fall halt etwas länger als üblich. Eine weitere spezielle Situation ergibt sich, wenn man am Anfang einen Bonus angenommen hat und diesen auszahlen lassen möchte. Vorher muss man sich unbedingt mit den Bonusbedingungen auseinandersetzen und überprüfen, ob diese erfüllt worden sind. Ansonsten kann der Bonus nämlich nicht ausgezahlt werden.

Welche Zahlungsmöglichkeiten gibt es bei den online Casinos?

Grundsätzlich ist es online Casinos so, dass das Geld über den Weg ausgezahlt wird über den das Geld auch eingezahlt wurde. Dies ist nur nicht der Fall, wenn das Geld über einen Weg eingezahlt worden ist, der keine Auszahlung ermöglicht. Die Auszahlung muss online beantragt werden und läuft in der Vielzahl der online Casinos auf die gleiche Art und Weise ab. Der Spieler muss mit seinem Account und den Zusatzdaten zur Kasse gehen und dort eine der angebotenen Ausdrucksmöglichkeiten auswählen und einen Betrag, der ausgezahlt werden soll. Dabei muss nicht der gesamte Betrag ausgezahlt werden, der sich auf dem Konto befindet, sondern es kann auch ein Teil des Betrags auf dem Spielerkonto ausgezahlt werden. Ein weiterer Punkt, der beachtet werden muss ist, dass die meisten online Casinos eine obere und untere Grenze bei den Auszahlungsbedingungen haben. Zu den gängigsten Zahlungsmethoden gehören unter anderem PayPal, Banküberweisung und Kreditkarte. Die Auszahlungsmethode kann auch jederzeit geändert werden.

Wie lange braucht das Geld vom online Casino bis auf das eigene Konto?

Die Banküberweisung ist grundsätzlich die langsamste Auszahlungsmethode, obwohl die Banküberweisung in den letzten Jahren durch den SEPA-Überweisungsverkehr deutlich an Geschwindigkeit gewonnen hat. Bei der 1. Auszahlung muss jedoch immer mit einer Verzögerung gerechnet werden, da die Verifizierung noch aussteht. Im Grunde benötigt eine Banküberweisung einen bis 2 Tage bis das Geld auf dem Konto ist. Die einfachste, sicherste und gegebenenfalls auch seriöse Variante ist die Auszahlung per PayPal, da bleibt wohl noch ein zusätzliches Sicherheitsmerkmal ist. Ein Nachteil ist der Zwischenschritt über PayPal, jedoch ist das Geld innerhalb von wenigen Minuten auf dem eigenen Bankkonto. Sollte sich der Geldtransfer verzögern kann das an der noch ausstehenden Verifikation liegen. Weitere gute Möglichkeiten sind die sogenannten E-Wallets wie Skrill, die in Deutschland noch nicht wirklich verbreitet sind außer dem Anbieter PayPal. Zu guter Letzt steht bei vielen Anbietern noch die Kreditkarte als Zahlungsmethode zur Verfügung. Die Kreditkarte ist auch relativ schnell und kann von vielen Leuten genutzt werden.

Fazit:

im Grunde kann man bei der 1. Auszahlung getrost die Variante frei wählen, da sowieso Verzögerung entstehen durch die anstehende Verifizierung. Nichtsdestotrotz ist PayPal eine der schnellsten und sichersten Auszahlungsvarianten, die es bei den Online Anbietern gibt. Mehr Infos in diesem Artikel. Skrill und Sofortüberweisung stehen dem in nichts nach, werden jedoch nur sehr selten angeboten. Banküberweisung ist die langsamste Zahlungsmethode, jedoch die über die die meisten Menschen verfügen können. Die Kreditkarte ist schneller als die Banküberweisung, jedoch verfügen gerade in Deutschland nicht gerade sehr viele Menschen über eine Kreditkarte. Eines der besten PayPal Casinos ist Drückglück.de. Aktuelle Erfahrungen finden Sie hier: www.casinovergleich.eu/drueckglueck-erfahrungen